Skip to main content
Reinhard Junker

Schöpfung oder Evolution. Ein klarer Fall!?

12,90 

Ein aktueller Überblick über „Schöpfung/Evolution“
Die wichtigsten Argumente – leicht lesbar – pro Schöpfung

Wenn ein Kommissar einen kniffligen Fall lösen muss, ermittelt er nach allen Seiten und geht allen Spuren und Indizien nach. Wissenschaftler, die den Ursprung der Lebewesen aufklären wollen, müssten eigentlich ähnlich verfahren und alle Antwortmöglichkeiten prüfen: Handelt es um einen natürlichen, evolutiven Vorgang oder hat ein Schöpfer die entscheidende Rolle gespielt? Doch dieser Fall gilt für die meisten Wissenschaftler als gelöst und sie forschen nur noch in einer Richtung – als ob eine Schöpfung ausgeschlossen wäre. Doch ausgerechnet auf dem Weg der Forschung verdichten sich neue Indizien, die auf einen Schöpfer hinweisen. Der Autor geht diesen Hinweisen nach und zeigt, dass es allen Grund gibt, den Fall „Schöpfung oder Evolution“ neu aufzurollen.

Die Darstellung hat einführenden Charakter und richtet sich an ein breites Publikum, insbesondere auch an Schüler. Das Buch vermittelt auf leicht verständliche Weise einen roten Faden und die wichtigsten Argumente zum Thema Schöpfung und Evolution in der Biologie.

Beschreibung

Zielgruppen: Das Buch richtet sich an alle an Ursprungsfragen im Zusammenhang mit der Bibel Interessierten, insbesondere an Schüler ab ca. 13-14 Jahren, an deren Eltern, an Mitarbeiter in Gemeinden, an Lehrer usw. Es sind nur geringe Vorkenntnisse erforderlich.

Roter Faden: Das Buch vermittelt einen roten Faden durch das Thema Schöpfung/Evolution in der Biologie und konzentriert sich auf die wichtigsten Argumente, die an typischen Beispielen erklärt werden.

Verständlichkeit: Die Texte wurden gründich auf leichte Verständlichkeit und gute Lesbarkeit hin bearbeitet. Fachbegriffe sind auf ein Minimum reduziert und werden – wo sie unvermeidlich sind – am Seitenrand direkt beim Text erläutert.

Aktualität: Neueste Funde und Erkenntnisse sind berücksichtigt.

Vertiefungsmöglichkeiten: Interessierte finden in den Anmerkungen passende weiterführende Literatur und Internetbeiträge. Es werden nur Argumente dargestellt, die durch entsprechende Fachliteratur abgedeckt sind.

Der Bibel verpflichtet: In einem biblisch orientierten Kapitel wird die Evolutionslehre auch aus biblischer Sicht betrachtet. Das Konzept einer „Schöpfung durch Evolution” wird als biblisch nicht tragfähig herausgestellt.

Hardcover, 192 Seiten, ca. 230 Farbabbildungen; Format 15 x 22,6

Inhalt

1. Ursprungsfragen
2. Schöpfungsindizien
3. Ersetzen Mutation und Selektion den Schöpfer?
4. Jedes nach seiner Art?
5. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – Ähnlichkeiten
6. Ein Schöpfer hätte das nicht so gemacht – Konstruktionsfehler?
7. Die vorgeburtliche Entwicklung – Baustellen der Evolution?
8. Fossilien – tote Zeugen
9. „Urmenschen“, Neandertaler & Co
10. Kann das Alter des Lebens bestimmt werden?
11. Der Anfang des Lebens – aus Nichtleben?
12. Schöpfung oder Evolution – was steht auf dem Spiel?

Zum Vorwort