Skip to main content
Klaus Nagorni, Jürgen Audretsch

„Gott als Designer?“ Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch.

11,00 

Das Buch bietet die Möglichkeit, eine gewisse Meinungsvielfalt und Argumente authentisch von Befürwortern unterschiedlicher Sichtweisen zum Spannungsfeld Evolution und Schöpfung kennenzulernen – und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Daher sei es empfohlen, auch wenn wir eine Reihe von Argumenten, die in diesem Buch vorgetragen werden, für nicht schlüssig oder für unzutreffend halten (vgl. Rezension). Wer sich genauer mit diesem Themenfeld befassen möchte, sollte die wichtigsten Positionen und Begründungen von Vertretern verschiedener Positionen kennen.

Beschreibung

Inhalt

Thomas Junker

Die Darwinsche Revolution und die moderne Biologie

Reinhard Junker

Evolution und Schöpfung. Theologische Motive und naturwissen-schaftliche Aspekte des Kreationismus

Hansjörg Hemminger

Mit der Bibel gegen die Evolution? Evolution, intelligentes Design und Kreationismus

Jürgen Audretsch

Gott als Designer. Reichweite und Grenzen naturwissenschaftlicher Aussagen

Manfred Oeming

„Im Anfang schuf Gott …“ was bedeutet das? Lesehinweise zu den biblischen Schöpfungstexten im Spannungsfeld von Kreationismus, Darwinismus und Intelligent Design

Astrid Dinter

Evolutionstheorie gegen Schöpfungstheologie? Eine Auseinandersetzung mit dem Buch „Gotteswahn“ von Richard Dawkins

Klaus Nagorni

Das Zeichen des Jona. Wie sich Glauben beweist

 

Das Buch bietet die Möglichkeit, eine gewisse Meinungsvielfalt und Argumente authentisch von Befürwortern unterschiedlicher Sichtweisen zum Spannungsfeld Evolution und Schöpfung kennenzulernen – und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Daher sei es empfohlen, auch wenn wir eine Reihe von Argumenten, die in diesem Buch vorgetragen werden, für nicht schlüssig oder für unzutreffend halten (vgl. Rezension). Wer sich genauer mit diesem Themenfeld befassen möchte, sollte die wichtigsten Positionen und Begründungen von Vertretern verschiedener Positionen kennen.

Bibliografische Angaben

Herrenalber Forum Band 58.
Evangelische Akademie Baden, Bad Herrenalb, 2009
146 Seiten